Samstag, 31. März 2012

Saatgut

Schaut mal, ist das nicht ein toller Name für eine Tomate? Ich bin wirklich gespannt, was sich in unserem Gärtchen so entwickelt. Ich freue mich so darauf, mit den Kindern das Werden und Wachsen zu verfolgen und dann irgendwann selber etwas zu ernten und zu genießen.
Das ist Leben pur!

Das Saatgut gibt es hier und hier.


Freitag, 30. März 2012

Wenn es im Blog ruhig ist...

... ist es im echten Leben umso lebendiger! Ich war die ganze Woche mit den beiden Kleinen zu Hause. Wir haben uns so richtig auskuriert. Die Kleinen haben sehr schön miteinander gespielt, was ich sehr angenehm fand. Dann habe ich nach ein, zwei ruhigen Wochen plötzlich 5 Wiegetücher an einem Tag verkauft. Uh, da musste ich jetzt aber ran! Ich habe diese Sachen nicht vorrätig, sondern nähe sie immer nach Bestellung. Heute sind alle fertig geworden und machen sich auf den Weg in alle Himmelsrichtungen. Dann kam unser Postbote heute mit einer Sackkarre an und meinte: "Bei Ihnen ist aber was los!" Ich sage: "Nächste Woche hat mein Mann Geburtstag." Darauf der Postbote: "Ooohhh, so eine Frau hätte ich auch gern!" :-)

fertig zum Verschicken

Höhle bauen

Parkplatz

Gemüsepizza

Donnerstag, 29. März 2012

Gemüsekiste 13.KW

Diese Woche in unserer Abokiste: 10 Eier, 3 Sorten Käse, Feldsalat, Blumenkohl, Zucchini, Paprika, Möhren, Pastinaken, Äpfel, Birnen, Orangen, Clementinen

Unser Brot ist diese Woche verschwunden. Später haben wir einen Anruf bekommen, dass es in einer anderen Kiste mit drin war. Es wurde uns gutgeschrieben. Im Moment ist das Angebot an Obst und Gemüse ein bißchen mau. Klar, in unseren Breiten wächst ja noch nichts.
Dafür ist der Käse jede Woche gut. Die Sorten dieser Woche heißen: Schwarzkümmel Charmeux, Camembert Osterei (mit Möhrensaft), Gouda jung.



Mittwoch, 28. März 2012

Besser

Vielen Dank für die Nachfragen zu unserem Befinden! Sehr lieb von Euch! Die beiden Kleinen und ich waren in den letzten Tagen zusammen zu Hause. Wir haben tatsächlich ausgeschlafen und es insgesamt ruhiger angehen lassen. Es geht uns schon besser. Heute habe ich das erste Mal seit einer Woche mal wieder etwas gerochen und geschmeckt. Die Kleinen sind jetzt fieberfrei, haben aber Schnupfen bekommen. In den letzten Tagen habe ich gemerkt, dass die beiden Kleinen immer weniger streiten sondern schon viel besser miteinander spielen können. Eine große Erleichterung für mich, denn die vergangenen Monate waren geprägt von Geschrei und Krach. Es geht also aufwärts!

Musikinstrumente

aussäen vom Traumgemüse

Lieblingsmittagessen: selbstgemachte Pommes

Mutzelmalerei (ein Igel und eine Ritterburg)

Dienstag, 27. März 2012

Werbung

Oh, ich habe nichts gegen Werbung! Es gibt wirklich interessante Produkte und gut gemachte Werbekampagnen, die mich durchaus ansprechen. Und wenn ich (leider) nur alle paar Monate ins Kino komme, gucke ich mir auch gerne mal die halbstündige Werbung an. Ich bin schon manchem Versprechen erlegen nach vollerem Haar, längeren Wimpern, weniger Falten, 10 Kilo weniger, glücklichen Kindern, mehr Wohnkomfort, einer ganz besonderen Schleckerei... Und wie wahrscheinlich wir alle bin ich dann doch wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

Mittlerweile bin ich eh an dem Punkt, wo ich nicht mehr jeden Trend mitmachen muss. Der Einkauf auf dem Biobauernhof erdet und verhindert, dass wir den Versuchungen des Mittelgangs erliegen.
Auch aus verschiedensten Blogs hole ich mir Inspirationen. Wenn ein schönes Produkt gezeigt wird und von einer Bloggerin beworben wird, die ich schon lange lese, hat es dieses Produkt schon oft auch in meinen Haushalt geschafft. Ich denke da nur an meinen Garnrollenhalter, der sich gut bewährt, oder das rote Backbuch, aus dem ich dann doch noch nie etwas nachgebacken habe.
Mittlerweile wurde auch von anderen Medien das Potential der vielen Blogs entdeckt. In vielen Frauenzeitschriften entdecke ich jetzt Dinge, die ich Wochen vorher schon in den Blogs gesehen habe. Es gibt auch einige Blogs, die ich früher sehr gerne gelesen habe, aber mittlerweile nur noch am Rande verfolge, denn die meisten Einträge bestehen nur noch aus Werbung. Wenn man es im eigenen Blog verlinkt, hat man doppelte Chancen auf einen Gewinn, und wenn man es dann auch noch auf Facebook verlinkt, hat man dreifache... Och nö.

Werbeanfragen für mein Blog kommen häufig. In letzter Zeit immer öfter. Ich habe immerhin einige Tausend Leser jeden Tag. Das sind dann lange Massen-E-Mails, in denen oben nur eine Zeile geändert wurde und die auf mein Blog passen soll. Meistens ignoriere ich die Anfragen, denn sie sind für mich nicht interessant. Oft habe ich nichts davon, wenn ich einen Artikel über das Produkt schreiben soll. 10 Euro- Gutscheine oder eine Erwähnung in einem anderen Forum reichen mir nicht. Da fühle ich mich dann schon etwas veräppelt.

Ich bin durchaus nicht abgeneigt, schöne Produkte, die mich, meine Familie und meine Leser interessieren, auszuprobieren und darüber zu berichten. Es muss aber hierher passen. Und deshalb kann ich mir die Freiheit nehmen, solche Anfragen anzunehmen oder zu ignorieren.

Pssst: Kleiner Tipp für zukünftige Anfragen: Bücher gehen immer! Meine Kinder kriegen alles klein, deshalb haben nur robusteste Dinge eine Chance. Holzspielzeug geht gut, das kann wieder repariert werden, Klamotten bitte ohne Firlefanz. Wir haben jetzt ganz neu einen Garten und da großen Bedarf. Generell bin ich sehr für ökologische, nachhaltige und fair gehandelte Produkte. Ist doch ganz leicht ;-)


Montag, 26. März 2012

Müde

Hier in Hamburg war am Wochenende allerschönstes Sonnenwetter. Nur leider waren wir die ganze Zeit drinnen, auf dem Sofa oder in den Betten. Die beiden Kleinen haben wirklich sehr hohes Fieber gehabt. Zeitweise sogar über 40°C. Mit glasigen Augen und knallroten Wangen hingen sie apathisch in den Seilen. Alle beide! Schon ungewöhnlich. Irgendwann wirkte auch der Fiebersaft nicht mehr. Beim kleinen Bruder haben wir dann Wadenwickel gemacht. Er mochte es überhaupt nicht. Diese Maßnahme brachte auch nur kurzzeitig Linderung. Der Große war gesund und machte es sich auf der Terrasse bequem und hat fast zwei Bücher auf seinem Kindle gelesen. Ich kuriere immernoch meine Nebenhöhlenentzündung aus. Der Liebste hält sich wacker. Der Tag endete mit einer Großputzaktion, weil das Mutzelchen auf den Tisch gespuckt hatte. Glück im Unglück: sie hatte sich den ganzen Tag nur von Wasser ernährt.
Heute sind die Kleinen wieder gesprächiger und wollen essen. Ich bin erstmal krankgeschrieben und habe mir zum Inhalieren Kamillenblüten geholt.





Samstag, 24. März 2012

Zeitumstellung

Na, wer hat es sich gemerkt? Seit ich folgenden Spruch kenne, brauche ich nicht mehr nachdenken:

"Im Frühling räumt man die Gartenmöbel vor die Tür. Im Herbst räumt man sie zurück."

Wir konnten heute das schöne Frühlingswetter leider nur von drinnen bewundern. Die beiden Kleinen hatten zeitgleich fast 40°C Fieber ohne weitere Symptome und ich kuriere immernoch meine Nebenhöhlenentzündung aus. Wir haben viel geschlafen. Der Liebste war mit dem Großen alleine auf dem Biobauernhof einkaufen. Mal sehen, wie die Nacht wird. 


Freitag, 23. März 2012

Frühlingszeit

Sonne satt heute in Hamburg! Nach dem Kindergarten bin ich mit den beiden Kleinen durch den Wald spaziert, um Buschwindröschen zu finden. Und wie wir da so stehen und den Waldboden inspizieren, fängt direkt über unseren Köpfen ein Vogel an zu singen. Das Rotkehlchen war fast nicht zu sehen, so klein ist es, dafür war aber sein Gesang um so lauter! Schön! Ein wunderbarer Spaziergang zum Seele baumeln lassen.







Dieser Moment...

Nur ein Foto, keine Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.


Idee: Soulemama

Donnerstag, 22. März 2012

Hinschauen!

Unser Großer ist 13 Jahre alt. Er hat einen eigenen Computer im Zimmer. Hauptsächlich macht er damit Hausaufgaben, spielt Fußball- und Strategiespiele. Seit ungefähr einem Jahr hat er auch einen Internetzugang. Wir haben eine Kindersicherung installiert und die Internetzeit auf 2 Stunden täglich begrenzt. Wir können genau nachprüfen, was der Sohn am Computer getan hat und werden benachrichtigt, wenn er auf gesperrte Seiten zugreifen möchte. Manchmal stoßen wir damit auf Unverständnis im Bekanntenkreis. Ich kann dazu nur sagen, dass ich das für unseren Haushalt passend finde. Natürlich kann ich nicht nachprüfen, was mein Sohn bei seinem Freund so treibt, aber hier zu Hause entscheide ich.
Durch meine Arbeit in der Grundschule bin ich dementsprechend sensibilisiert. Was ich nach dem Wochenende von vielen Kindern und deren Mediennutzung höre, finde ich sehr bedenklich.

Passend dazu gibt es diese Werbung, bei der es mir eiskalt den Rücken runterläuft. Das will ich nicht zulassen und deshalb sorge ich vor. Bitte schaut hin!

 

Mehr Informationen bei klicksafe.



Mittwoch, 21. März 2012

wip wednesday - neue Farbe

Irgendwie habe ich mit der alten Farbe doch nicht wohlgefühlt. Irgendetwas stimmte nicht. Die Farbe war schön und hat auch gut in die Wohnung gepasst, aber ich hatte Sehnsucht nach meinen Lieblingsfarben. Mein Liebster lässt mir zum Glück freie Hand und so habe ich vor ein paar Tagen wieder gestrichen. Kühlungsbornfarben. Aaahhh, gefällt mir viel besser!





Dienstag, 20. März 2012

Dienstagsschnipsel

* Nach 2 Wochen Märzferien hat mich die Arbeit in der Schule wieder. Mein Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und umfangreich. Es ist eine Freude, zu sehen, dass es viele Fortschritte gibt. Planungen reichen schon bis ins neue Schuljahr hinein, das viel Neues bringen wird.
* Seit einiger Zeit habe ich Ohrenschmerzen. Der HNO-Arzt hat nichts Auffälliges gefunden. Dennoch piekt es sehr stark, so dass ich manchmal richtig zusammenzucke und auch schon Schmerzmittel nehmen musste. Blöd.
* In den nächsten Tagen wird der Buddelkasten für die Kleinen geliefert. Wahrscheinlich werden wiedermal die Nachbarn das große Paket entgegennehmen, denn der Postbote kommt meistens am Vormittag. Ich habe schon ein kleines Dankeschön bereitgelegt.
* Der Große kommt gerade vom Klamotteneinkauf zurück und ich bin ehrlich angetan von seiner Kleider- und Schuhauswahl.
* Ich habe heute leider kein Gemüsekistenfoto für Dich.
* Wenn heute die Sonne scheinen würde, könnte ich die Stauden einpflanzen.
* Ich liebe das Klavierspiel am Nachmittag aus der Nachbarwohnung.
* Ach, heute ist Frühlingsanfang!


Montag, 19. März 2012

Wir haben einen Garten!

Okay, es ist eher eine Terrasse mit Gärtchen. Aber immerhin! Neben drei Kindern, Beruf, Internetshop und Haushalt ist das genau die richtige Größe für uns. Als das Wetter immer schöner wurde und die Nachbarn immer fleißiger in ihren Gärtchen werkelten, wurde es Zeit, unser eigenes Stückchen Erde unter die Lupe zu nehmen. Was soll bei uns wachsen? Wofür nutzen wir das Gärtchen? Wieviel Zeit und Geld wollen wir investieren? Ganz neue Welten tun sich da auf. Gartenbücher und Saatgut waren die erste Anschaffung. Dann habe ich einen ungefähren Gartenplan aufgezeichnet. Das Mutzelchen auch. Und dann sind wir am Wochenende zur Gärtnerei gefahren. Der Markt auf dem Land ist riesig. Für Kinder stehen Bobbycars und Dreiräder parat. Damit sind unsere Kleinen durch die langen Gänge geflitzt. Praktisch für uns. So konnten der Liebste und ich über buschige Büsche und Bodendecker fachsimpeln. Auch meine geliebten Jostabeeren haben wir gefunden. Hinterher war unser Kofferraum gut gefüllt. (*hüstel* Die nächste Fuhre folgte am nächsten Tag.) Das ganze Wochenende haben wir umgegraben und eingepflanzt. Und als am Samstag die Sonne auf unsere Terrasse schien, haben wir das erste Mal draußen unseren Kuchen gegessen. Toll!


was Mutzelchen gerne im Garten hätte


Passt!


Sonntag, 18. März 2012

Endlich Frühling!

Und wer möchte unbedingt mit aufs Foto?






Kühlungsborn im März 7

Meine Lieblingsstrände in Kühlungsborn sind nicht die Badestrände sondern die Sammelstrände. Östlich und westlich vom Ort befinden sie sich. Abseits vom regelmäßig geharkten Strand lässt sich noch richtig viel entdecken. Mit mehreren Kilo Steinen in den Manteltaschen sind wir zurückgekehrt. Handschmeichler. Wir könnten Stunden dort zubringen!

Strand Richtung  Osten





Strand Richtung Westen






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...