Sonntag, 6. Januar 2013

21 Tage

3 Wochen ist unser Adventssonntagsjunge schon bei uns.
Was soll ich sagen? Wir sind total entspannt. ER ist total entspannt. Im Grunde fällt der Kleine gar nicht auf. Er liegt immer in unserer Nähe. Ist er wach, schaut er mit seinen blauen Kulleraugen in der Gegend rum. "Es dauert immer 3 Sekunden, bis er etwas checkt." sagt der Teenie. Aber immer öfter ist dem Adventsjungen anzumerken, dass er mit seinem Blick etwas verfolgt. Wird er angesprochen, strampelt er und zieht Grimassen.
Im größten Trubel kann er einschlafen. Beim ersten Kind bin ich in der Wohnung geschlichen, um es bloß nicht zu wecken. Jetzt ist klar, Kinder schlafen am besten mit den gewohnten Geräuschen um sich herum. Und in der Nacht, wenn alles viel zu ruhig ist, ist der Adventsjunge immernoch gerne gegen Mitternacht wach. Er liegt zwischen uns auf seinem Schaffell. In seinem Beistellbettchen, das ich in der Schwangerschaft unbedingt aufgebaut haben wollte, hat er noch nicht ein Mal gelegen.
Mir geht es insgesamt richtig gut. Ich übernehme immer mehr Aufgaben im Haushalt und kann wieder die gewohnte Ordnung herstellen. Jetzt dürften so langsam meine Bauchmuskeln wieder ihre Arbeit aufnehmen, denn am Ende des Tages zwickt es etwas im Rücken. Ganz bald will ich wieder zum Aquafitness gehen. Da freue ich mich schon drauf.
Unsere Hebamme, die natürlich in den letzten knapp 8 Monaten eine wichtige Rolle für mich spielte, wird uns in 2 Wochen das letzte Mal besuchen. Wir werden die Zeit ihrer Betreuung rekapitulieren und zusammen auf die Geburt zurückblicken. So ein Abschied ist jedes Mal schwer für mich, denn diese Zeit gehört für mich zu den herausragendsten meines Lebens. Alle meine Hebammen haben ihren Teil dazu beigetragen, dass die Zeit rund um die Geburten meiner Kinder auch zu den schönsten Erlebnissen meines Lebens gehört. Ich bin so froh und dankbar, dass ich nur gute Erinnerungen haben darf und werde diese Dankbarkeit mein Leben lang in mir tragen.

(Meine Einträge drüben im Schwangerschaftsblog enden hiermit.) 



Kommentare:

  1. Sooo ein süßes Kerlchen. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit dem "Adventsjungen".
    Lieben Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es dir so gut geht und ihr viel Freude an dem kleinen Jungen habt. Ist auch wirklich supersüß, der Kleine!
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  3. Das kommt mir mit dem leise sein sehr bekannt vor.Beim 1.Kind musste alles ruhig sein,mein Mann und ich haben uns sogar angeflüstert.:)
    Aber nun dürfen die Kinder gern Lärm machen.

    Gruß Madlen

    AntwortenLöschen
  4. Hach, der Schwangerschaftsblog war so schön :-) Und bringt die Hormone auf Touren a la "Ich wär ja auch so gerne wieder schwanger..." :-D Hihi! Danke fürs Dran-teilhaben-lassen!

    AntwortenLöschen
  5. Hihi Rebecca,das geht mir ganz genau so.Diese Bilder wecken die Sehnsucht.

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare sind nicht zugelassen.
Dein Kommentar wird moderiert und später freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...